Fokus, Ausdauer, Beständigkeit, Geduld

Eine graue Katze liegt auf dem Rücken im Gras und sieht dabei einen Schmetterling an. Es gibt diese Haltung, wenn du „jung“ bist, dass deine Leistungen eine Liste von Dingen sein müssen, die anderen beeindruckend erscheinen. Eine Liste mit Dingen, die du gemacht hast. Das ist nicht wirklich richtig, hier ist ein weiterer Vorschlag.

Beharrlichkeit

Was eigentlich schwierig und lohnenswert ist, ist stattdessen, EINE einzige Sache für eine sehr, sehr lange Zeit zu tun und dabei sehr gut zu werden. Es ist viel schwieriger und seltener und führt viel häufiger zu positiven Ausreißern. Wenn ich nur an einem Startup für ein Jahr gearbeitet hätte, wäre ich nirgendwo hingekommen, so wie wenn man für ein paar Wochen seinen Körper trainiert und aufhört - es ist nichts erreicht. Alles Gute im Leben kommt von Ausdauer und Beharrlichkeit, aber am Anfang bist du ungeduldig: „Ich muss jemand sein“, „warum dauert das so lange“, usw. Geheimnis: Man muss nicht „Jemand“ sein. Du musst nur glücklich sein, mit dem was du bist, tust und davon leben können.

Offen für Eingaben sein

All dies liegt daran, dass es in der Natur des Geistes und des Körpers liegt, aufzugeben, sobald die Dinge hart und die einfachen Früchte bereits gepflückt sind. Deshalb ist Ausdauer und Leidenschaft für langfristige Ziele so wertvoll. Es ist der Grund, warum Jeff Bezos der reichste Mensch ist und nicht die Person, die 10 Startups im gleichen Zeitraum aufgezogen hat. Zinzeszins (Compounding, compound interest) führt zu positiven Ausreißern. Ja, du kannst die Richtung ändern, um die Werkzeuge, Methoden und Strategien von anderen Personen zu lernen, um deine persönliche Entwicklung zu beschleunigen. Das ist legitim.

Fokus

Ich habe Glück, dass mein auf kurzfhristige Erfolge ausgelegtes Hirn (vorerst) zufrieden ist. Jetzt, da ich auf der anderen Seite stehe, merke ich, dass eine Menge Zeit verschwendet wurde. Konzentration ist das, was dich an Orte bringt. Sehr gut in einer Sache zu sein, oder gut genug in zwei, vielleicht drei Dingen.

Beständigkeit

Wähle ein Thema und verbringe 5 Jahre oder 10.000 Stunden damit. Am Ende eines Jahres wirst du nicht eine Menge Signale (KPI) haben, dass es funktioniert, aber du entwickelst dich in die richtige Richtung.

Geduld

Wenn du schon nach einem Jahr aufgibst, beweist du dir nur, dass du Recht hattest. Aber das zweite Jahr wäre wahrscheinlich einfacher. Das Netzwerk ist breiter aufgestellt. Mehr Menschen sehen dein Ding und erkennen es und die aktuell erreichte Qualität - wenn du Talent hast, es richtig machst und dich entwickelst. Also weiter mit Jahr 3, 4, 5, etc. Jetzt bist du wirklich irgendwo und hoffentlich glücklich, wie du es gerade machst. Die meisten Leute (Konkurrenz) haben inzwischen aufgehört. Also, du bist jetzt in einem viel weniger überfüllten Wettbewerb und weit voraus.

Schlussfolgerung

Wenn du Lust hast, aufzuhören, solltest du wirklich nicht „ich höre auf“, sondern „ah! Die meisten Leute hören wahrscheinlich zu diesem Zeitpunkt auf. Wenn ich weitermache, werden gute Dinge passieren und es wird weniger Wettbewerb geben“ als Zwischenfazit ziehen. Um Mißverständnissen vorzubeugen. Operative Exzellenz ist Pflicht. Wenn man versuchen würde, den Atem anzuhalten, bis man auf natürlichem Wege mit den Buckelwalen konkurrieren kann, ist das Scheitern vorprogrammiert. Vor einer Entscheidung sich für einen relativ langen Zeitraum mit einem Thema auseinanderzusetzen steht die Due Dilligence.

Leben

Die Konzentration auf Körper, Geist und Seele, sollte nachhaltigen der Erfolg auf die eine oder andere Weise im Leben und im Geschäftsleben nach sich ziehen. Es gibt immer noch Faktoren, die außerhalb der eigenen Kontrolle liegen. Man kann es nennen, wie man will, wenn man eine rationale und logische Person ist. Offen für neue Impulse und mutige Entscheidungen muss man immer bleiben, um Chancen zu ergreifen, die sich vielleicht nur einmal im Leben ergeben.