Hängebrücke, Treppenstufen aus Holz oder Baumstämme im Wald - eingetaucht in Sonnenstrahlen.

Smarte Investitionen in smarte Teams und Ideen

Kai Baumgartner (M. A., Dipl.-Ök.) ist Gründer, Berater und Consultant, Interimmanager, Senior Executive Manager, Private Equity Professional, Business Angel, Venture Capitalist und Investor für Pre-Seed, Seed- und Early-Stage Investitionen in Neugründungen mit klar herausgearbeiteter Unique Selling Proposition (USP) und - im besten Fall - einem unfairen Vorteil (Unfair Competitive Advantage, UCA).

Investitionen

Investitionen als Business Angel und Venture Capitalist in Exzellenz komplementärer Teams, Ideen, operativer Umsetzung, Produkten und Diensten mit den thematischen Schwerpunkten HealthTech, BioTech, Functional Food, Sport, Mobilität, Sicherheit, Blockchain, Cybersicherheit, demografischer Wandel, SaaS und KI.

Consulting

Entwicklung von Strategien und optionale operative Umsetzung für Start-ups und Unternehmen in Wachstums-, globalen Skalierungs- oder Turnaround-Situationen.

Senior Executive

Dauerhafte oder zeitlich begrenzte Übernahme von Funktionen in der Geschäftsleitung oder im Senior Management als Interim Manager in Portfolio-Firmen oder Unternehmen von Dritten.

Lebenslauf

Ein tabellarischer Lebenslauf von Kai Baumgartner ist auf LinkedIn und Xing verfügbar, ergänzt um einen Volltext-Lebenslauf. Eine Auswahl aktueller und vergangener Portfoliounternehmen, Kunden und eigener beruflicher Stationen ist ebenfalls aufgeführt.

Pitch Deck

Eine Präsentation, bestehend aus etwa 5-10 Einzelfolien im Pitch Deck wird für eine erste Kontaktaufnahme per E-Mail empfohlen. Ein Best-Practice-Pitch-Format enthält normalerweise die folgenden fünf Hauptfolien:

  1. Was ist das Problem?
  2. Wie lösen Sie es?
  3. Was ist Ihr unfairer Vorteil?
  4. Was ist Ihre Traktion/wo stehen Sie?
  5. Was ist Ihre Forderung?

Kontakt

Das bevorzugte Mittel der Kontaktaufnahme ist eine aussagekräftige, präzise und kurze E-Mail. Ein Dreizeiler, optional mit einer gut strukturierten Präsentation im Pitch Deck ist für 95% aller Anfragen völlig ausreichend.